Abwasser­aufbereitung für strengste Vorgaben

Ein privatwirtschaftlicher Zuckerhersteller errichtete in der Nähe von Alexandria im Jahr 2008 eine neue Zuckerrübenfabrik. Für die Behandlung des Abwassers bedurfte es einer neuen Kläranlage, mit deren Bau H+E beauftragt wurde. Kurze Zeit später erhöhte der Hersteller, der Teil einer großen ägyptischen Unternehmensgruppe ist, die Produktionskapazitäten. Daraus resultierte die Erweiterung der aeroben Abwasseraufbereitungsanlage. Aufgrund der guten Erfahrungen mit der ersten Ausbaustufe bekam H+E erneut den Zuschlag.

Vollständige CSB-Reduktion

Die Abwasseraufbereitungsanlage der Zuckerrübenfabrik scheidet Feststoffe, die im Rübenwaschwasser enthalten sind, durch Sedimentation und Schlammentwässerung in Zentrifugen ab. Dies spart im Vergleich zu den oft eingesetzten Auflandeteichen viel Platz. Die bei der späteren Verarbeitung der Zuckerrüben entstehenden Abwasserströme lassen sich dann effizient biologisch behandeln. Die erwartete CSB-Reduktion von über 99 Prozent konnte dadurch sogar übertroffen werden. Somit entspricht das behandelte Abwasser strengsten Vorgaben, selbst jenen der Europäischen Union.

Angewendete Verfahren

Die Anlage des Zuckerherstellers besteht aus einem Vorklärbecken bzw. Brukner, um die Rübenerde einzudicken, sowie einem Dekanter zu ihrer Entwässerung. Das hochbelastete Abwasser wird mittels eines anaeroben Verfahrens behandelt. Um das Gesamtabwasser zu reinigen, wird ein aerobes Verfahren mit einer Stickstoffelimination angewendet. Letzteres besteht aus einer vorgeschalteten Denitrifikation und einer nachgeschalteten Nitrifikation.

Zahlen & Fakten:

  • Entwässerung der Rübenerde mit Zentrifugen
  • Stabiler anaerober CSB-Abbau mit einem Wirkungsgrad über 94 %
  • Stabile Stickstoffentfernung von mehr als 90 % ohne Zugabe von Kohlenstoff

Mehr Referenzen

Umwelt­freund­liches Konzept für Reinst­wasser und Abwasser

Deutschland, 2007

Mit seiner Gesamtlösung für die Prozesswasser­versorgung und die Abwasserreinigung überzeugt H+E den Photovoltaik­modulhersteller Avancis.

Abwasser­auf­bereitung für strengste Vorgaben

Ägypten, 2008

In Ägypten ist in einer Zuckerrübenfabrik eine anaerob-aerobe Abwasserreinigungsanlage in Betrieb, die strengste Grenzwertvorgaben erfüllt.

Bio­logische Abwasser­reinigung für höchste An­for­derungen

Russland, 2014

Um an ihrem Standort Sovetsk sehr niedrige Einleitwerte zu erreichen, setzt SCA Hygiene Products auf eine anspruchsvolle biologische Abwasserreinigung von H+E.

Service

Individueller Service für einen zuverlässigen Betrieb

24-h-Hotline

  • kompetente Antworten vom richtigen Ansprechpartner
  • telefonisch oder vor Ort

Wartungsservice

  • regelmäßige Wartung für eine gleichbleibende Wasserqualität
  • Betreuung von Fremdanlagen

Modernisierung und Optimierung

  • Von Steuerungssystemen und Automatisierungssystemen
  • Anpassung der Chemikalien- dosierung im laufenden Betrieb

Qualifizierte Beratung

  • Audits für Ist-Zustandsprüfung
  • Beratung zur Verfahrens- und Anlagenoptimierung

Service für Anaerobreaktoren

  • Funktionsprüfung und Wartung vor der behördlichen Abnahme
  • Überprüfung und Empfehlungen zur Leistungssteigerung

Servo – gebündelte Kompetenz

  • für alle Verfahrenstechniken und Prozessschritte
  • Chemikalien und Betriebsstoffe

Kontaktieren Sie unsere Experten

Bitte rechnen Sie 8 plus 9.

* Pflichtfeld